+1 auf der Überholspur

Bildschirmfoto_2011-08-08_um_10.51_.03_.png

Googles Pendant zu Facebooks Like-Button ist, wie schon in einem unserer vorhergehenden Blogeinträge festgehalten, der +1 Button. Wie dieser zur Abbildung des rasanten Anstiegs der Verbreitung von Google+ genützt werden kann, erfahren Sie in folgenden Zeilen.

  • Entwicklung von Google+
  • Analyse der integrierten Social-Media-Buttons
  • Überraschende Ergebnisse


Eine Analyse von Sistrix, die 100 Millionen Seiten von ca. 400 vorwiegend deutschsprachigen Domains gecrawlt haben, und dort die Integration von Social-Media-Buttons untersucht haben, kam auf ein überraschendes Ergebnis.

Schon jetzt, nur ca. 1 Monat nach Start von Google+, ist der +1-Button schon auf 8,4% der untersuchten Domains eingebunden. Noch aussagekräftiger wird dieses Ergebnis, wenn man das Vorkommen anderer Social-Media-Buttons betrachtet. Der Twitter-Button ist nur auf 6,1% der Seiten zu finden. Facebook ist nach wie vor führend mit 12,8%.

Bildschirmfoto_2011-08-08_um_11.26_.51_.png

Trotzdem Twitter also

um ein Vielfaches länger am Markt ist, ist der +1-Button schon öfter in fremde Seiten eingebunden, als die Integrationsmöglichkeit von Twitter. Es bleibt also zu beobachten, welchen Weg sich Twitter zwischen den Riesen Facebook und Google bahnen wird.

Unser Experte Reinhard Einwagner zu diesem Thema: “Die Verbreitung des +1-Button steigt rasant an, jedoch konnten wir bislang kein erkennbares Auftauchen von +1-Empfehlungen in den organischen und bezahlten Suchergebnissen bemerken. Die Auswirkung auf die Google Suche bleibt also weiterhin abzuwarten.”