E-Commerce in Österreich: einige Daten und Fakten

Cart.jpgDer durchschnittliche E-Shopper in Östereich ist: Student zwischen 25 und 34 Jahre alt, kommt aus dem Burgenland und bestellt Bücher und Magazine im Ausland!

So in etwa sieht der durchschnittliche E-Shopper in Österreich aus. 

Im Jahr 2009 haben innerhalb der EU27 37% aller Einwohner (Altersgruppe 16 – 74) mindestens einmal Services oder Produkte über das Internet erworben.

Österreich liegt dabei etwas über dem Schnitt mit 41%.

Wie teilen sich diese 41% nun genauer auf?

Die Altersverteilung:

E-Shopper_Alter.jpg

Wie erwartet ist die stärkste Altersgruppe von 25 – 34, interessant dabei ist Österreich in nahezu jeder Altersgruppe über dem EU27 Schnitt liegt, lediglich die “Silver Surfers” liegen unter dem Schnitt.

Herkunft:

E-Shopper_Bundesland.jpg

Die im Internet aktivsten Bundesländer sind klar im Osten Österreichs. Offensichtlich herrscht in Österreich ein Ost-West Gefälle, denn Tiroler und Vorarlberger kaufen nicht gerne im Internet ein wie Wiener oder Burgenländer.

Aufteilung nach Kategorien:

E-Shoppers_Kategorien.jpg

Diese Auswertung ist etwas schwierig zu interpretieren, denn die Angaben beziehen sich nicht auf Umsätze oder auf die Summe an Käufen. Offensichtlich werden von Österreichern lieber Bücher, Magazine, Kleidung und Sportgeräte im Internet gekauft, als Produkte aus dem Bereich Touristik. Interessant wäre es hier Umsätze der einzelnen Kategorien zu vergleichen, Daten wie diese sind jedoch nur bedingt verfügbar bzw. ungenau. Aus diesem Grund sollte diese Auswertung nur bedingt als valide interpretiert werden.

Das Arbeitsverhältnis:

E-Shopper_Arbeit.jpg

Wieder liegt Östereich generell über dem EU27 Schnitt, besonders Österreichs Studenten scheinen fleissige E-Shopper zu sein!

Die Einkommensverteilung:

E-Shopper_Einkommen.jpg

Auch hier gibt es wenig überraschendes obwohl Haushalte im 1. Quartil im Schnitt mehr Internet kaufen, vielleicht lässt sich das auf den hohen Anteil an Studenten unter den E-Shoppern zurückführen.

Herkunftsländer der E-Tailer

E-Shoppers_Herkunftland.jpg

Hier verhalten sich Österreichs E-Shopper etwas anders als der durchschnittliche Europäer. Generell ist ein Trend zu beobachten, dass je kleiner das Land ist umso mehr wird in anderen Ländern gekauft, ein Extrembeispiel ist Luxenburg in dem 38% aller Käufe im Ausland getätigt werden. 

Datenquelle: EUROSTAT: Information Society