Tag Manager: Custom Tag Firing Schedule

 

In unserer neuen Reihe mit “Short-Tipps”, geben wir kurze und prägnante Empfehlung, wie man die (oft zu technische) Welt des Online-Marketings steuern, kontrollieren und verbessern kann. Heute widme ich mich einer Frage, die in letzter Zeit oft gestellt wurde: “Ist es möglich Elemente bzw. Abfragen zeitgesteuert über den Tag Manager zu bedienen”.

Die Frage ist schnell und leicht beantwortet: Ja, das ist möglich, die Funktion ist nur ein wenig versteckt bzw. noch nicht allzu bekannt. Man findet sie in der Tag Configuration unter den “Erweiterten Einstellungen” (Advanced Settings): Einfach den Punkt “Benutzerdefinierten Plan zur Tag-Auslösung aktivieren” anhaken. Als Tag-Typ können im Anschluss “All pages” oder, je nach Verwendung, verschiedene Zielseiten definiert werden.

 

Google Tag Manager 1

Einblick in den Google Tag Manager: Benutzerdefinierten Plan zur Tag-Auslösung aktivieren

 

Custom Tag Firing Schedule: Anwendung

 

Zur Anwendung können zeitgesteuerte Elemente, zum Beispiel, bei der Aussteuerung von Benachrichtungen über einen baldigen Page-Relaunch kommen. Der Aufwand hierfür ist gering und es muss kein Web-Entwickler zu Rate gezogen werden der Änderungen im html-Code bzw im CMS vornimmt.

Ein weiterer Anwendungsfall wäre beispielsweise die Ankündigung eines Online-Shops, dass kurzfristig keine Bestellungen möglich sind. Der Grund könnten Wartungen beim Zahlungsanbieter sein, dass das Shop-System zu einem bestimmten Zeitpunkt keine Bestellungen zulässt oder, dass es allgemein unerwartet zu längeren Ladezeiten kommt. Hier bietet der Tag Manager eine einfache Problemlösung.

Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit über den Tag Manager Änderungen zur DSGVO anzuzeigen oder Gewinnspiele und Aktionen bei Newsletter-Anmeldung zu promoten.

 

Google Tag Manager 2

Script-Beispiel für das Anzeigen eines Banners wenn z.B. aktuell keine Bestellungen möglich sind

 

Der Code kann auch leicht direkt über die Console getestet werden: Wie man sieht, gibt es verschiedenste Möglichkeiten den “firing schedule” einzusetzen — Ein weiterer Grund den Tag Manager zu verwenden.

Google Tag Manager 3

Information: Es sind zurzeit keine Bestellungen möglich

 

Exkurs: Google Tag Manager

 

Jeder der eine eigene App, Webseite oder einen Online-Shop betreibt kennt das Problem: Es läuft alles soweit rund, man hat einige Besucher, Bestellungen und auch die Vermarktungsschienen funktionieren ganz gut. Um dem Ganzen aber nochmal einen richtigen „Drive“ bzw. den letzten Schliff zu geben, müsste man nun an einigen Detail-Schrauben drehen. Um zur Erkenntnis zu gelangen, wo sich diese befinden, führt der Weg über ein Analyse-Tool wie Google Analytics nicht vorbei. Was aber, wenn man mit den Funktionen die Google Analytics bietet an die Grenzen kommt? Was tun, wenn man individuelle Klicks, eigene Customer Journeys oder ein abgebrochenes Level in einer Spiele-App analysieren will? Hier kommt der Tag Manager ins Spiel.

Mehr lesen: Google Tag Manager – leichter Alleskönner oder Nerd-Tool?