Internationales Wachstum mit Shopping Ads

Erfolg auf internationalen Märkten mit einem smarten Ansatz für Shopping Ads

+37%

Conversions

+17%

ROAS

+34%

Umsatz

Die Herausforderung

Mountain Warehouse ist ein in Großbritannien ansässiger Outdoor-Händler mit einem Sortiment von mehr als 18.000 Produkten. Was die tägliche Herausforderung für das Unternehmen im Digital-Ad-Bereich ist? Das große Produktsortiment in qualitativ hochwertige Werbekampagnen umzusetzen und dabei internationale Wachstumsziele zu erreichen. Für Mountain Warehouse galt es dabei, die richtige Granularität für die Kampagnenstrukturen zu finden, Gebote auf Artikelebene flexibel anzupassen und dabei eine Vielzahl von Geschäftsdaten zu berücksichtigen. Hier kommt smec’s Lösung für Shopping Ad Automation ins Spiel.

Die Lösung

Unsere Status-quo-Analyse ergab, dass die Leistung der Kampagnen von Mountain Warehouse auf verschiedenen Geräten sehr unterschiedlich ausfällt: Desktop erweist sich dabei als klarer Conversoin-Treiber. Damit war das erste Ziel für unsere Zusammenarbeit klar: Die Optimierung der Leistung für Mobilgeräte und Tablets.

Zu diesem Zweck teilten wir die Kampagne in drei gerätespezifische Kampagnen auf. Solche “Device-Splits” ermöglichen es Werbetreibenden, ein Maximum an Gebotsgenauigkeit und Effizienz zu erreichen. Das Mountain Warehouse-Team kann damit Wachstumsziele pro Gerät festlegen, während die automatische Anpassung der Gebote entsprechend dem Conversion-Potenzial der einzelnen SKUs auf jedem Gerät erleichtert wird. Dies führte zu einer massiven Verbesserung des Gesamt-ROAS.

Darüber hinaus implementierten wir Advanced Bid Strategies (ABS), um ein Maximum an Kontrolle über verschiedene Produktsegmente zu sicherzustellen. Für jedes Produktsegment des gesamten Sortiments konnte nun eine andere Gebotsstrategie festgelegt und die Aggressivität in Auktionen definiert werden. Vor allem aber konnten geschäftsspezifische Attribute mithilfe von Custom Labels in hochpräzise Gebote umgesetzt werden. Mountain Warehouse beispielsweise entschied sich für Advanced Bid Strategies, um den Verkauf von Waren zu pushen und die Gebotsstrategien auf der Grundlage von Produktmargen und Produktverfügbarkeit anzupassen. Auf diese Weise konnten sie flexibel Produkte mit hoher Rentabilität, Verfügbarkeit und hohem Umsatzpotenzial aggressiver bewerben, um ihre Geschäftsziele zu erreichen.

Das Ergebnis

Das Team von Mountain Warehouse konnte mit smec’s Hilfe die ROAS- und Umsatzziele übertreffen - und das in allen Ländern und trotz intensiver internationaler Konkurrenz.

Im Vereinigten Königreich stiegen die Umsätze im April und Mai 2019 um 91 % bzw. 101 % im Vergleich zum Vorjahr. Der ROAS war ebenfalls deutlich höher und verzeichnete im Juni einen Anstieg von 17 % (im Jahresvergleich).

In den USA und Kanada, als zweit- und drittgrößtem internationalen Markt, spiegelt sich dieser Trend ebenfalls wider. In den USA war der Mai 2019 ein Rekordmonat mit einem Umsatzanstieg von mehr als 300 % im Vergleich zum Vorjahr. Die CPCs sind in allen Ländern gesunken, während Traffic und Conversion Rates gestiegen sind. Dies deutet auch auf eine sehr hohe Anzeigenrelevanz bei den Zielgruppen hin.

Mountain Warehouse ist ein in UK-ansässiger Outdoor-Händler. 1997 gestartet mit nur einem Store in Swindon, ist das Unternehmen mittlerweile auf 350 Stores in UK, Europa, Neuseeland und Nordamerika angewachsen.
Zentrale: London, UK
Branche: Outdoor
Technologien im Einsatz:
Shopping Ad Automation

Jetzt Case Study downloaden