David gegen Goliath

Wie sich CoolStuff mit margen-basiertem Bidding gegen Amazon durchsetzen konnte

Illustration about David gegen Goliath

CoolStuff wurde 2004 in Schweden gegründet und ist einer der größten Gadget-Shops in Skandinavien. Die Zielmärkte des Online-Händlers sind Deutschland und die nordischen Länder. Für CoolStuff ist Deutschland ein sehr vielversprechender Markt, jedoch stellt hier Amazon eine starke Konkurrenz dar.

Der Online-Händler wollte seine Google Shopping Performance in Deutschland hochskalieren und dabei profitabel bleiben. CoolStuff ließ dazu ROAS als Zielmetrik hinter sich. Sie konzentrierten sich stattdessen auf Profit, in dem sie die Margendaten als Basis für die Gebotsstrategien ihrer Shopping-Kampagnen heranzogen.

CoolStuff steigerte im 4.Quartal 2020 somit den Umsatz um +26% und den Bruttogewinn um +42% im Vergleich zum Vorjahr.

Lesen Sie jetzt die komplette Case Study und erfahren Sie, wie auch Sie mit einer margen-basierten Bidding-Strategie solche beeindruckenden Ergebnisse erzielen können.

Mehr über die Erfolgsstory erfahren

Formular ausfüllen und Case Study downloaden.