11 Gründe warum SEO vollkommen unnötig ist

Im Blog von David Naylor sind 11 gute Gründe aufgeführt warum SEO nicht wirklich no

twendig ist
:

(ins deutsche übersetzt)

  1. Alle Websites sind korrekt aufgebaut, mit statischen URLs, Seiten Archtitektur und Usability stehen beim design im Vordergrund
  2. Alle Web Designer wissen wie Google eine Website indiziert und warum manche Seiten wichtiger sind als andere.
  3. Alle Texte verstehen sich instinktiv auf die Balance zwischen dem Produkt eines Kunden und den Wörtern die Kunden bei Google eingeben
  4. Die meisten menschen haben einen Blog oder gehören zu einem Forum das für einen speziellen markt relevant ist und linken auf Seiten die sie interessant finden
  5. Niemand wird jemals versichen eine Website zu hacken
  6. Best practcies verändern sich nie, wenn ich heute ein gutes Ranking habe wird das so bleiben.
  7. Alle Website Betreiber analysieren intensiv ihr implementiertes Analytics Produkt und verstehen wie Kunden die Seite finden und was sie tun wenn sie dort sind.
  8. Web Entwickler finden niemals Workarounds um einen spziellen Effekt zu erreichen der vom Google Bot nicht verstanden wird und so eine Google Penalty kassiert.
  9. Google sind Konzepte wie Backlinks, Domain Trust und Anchor Texte gänzlich unbekannt.
  10. Niemand betreibt SEO, also bekommt man ein gutes Ranking wenn man sehr nett ist
  11. Es gibt in jedem Garten ein paar gute Feen die Blumen zu blühen bringen.