Bequemeres Online-Einkaufen

Wenn ein Kunde über Online-Bestellungen nachdenkt, sind ihm womöglich folgende Punkte wichtig:

  • Ich möchte meinen gesuchten Artikel schnell und einfach finden
  • Ich verstehe die Website und dessen Anwendungen
  • Ich kann schnell und easy bestellen
  • Ich erhalte meine Bestellung rasch


Das sind keine allzu komplizierten Anforderungen, leicht verständlich und einfach umzusetzen. Nun kann man die Online-Bestellung nicht neu erfinden, aber man kann sie immer weiter verbessern und für den Kunden vereinfachen. Schließlich wusste schon Henry Ford “Nicht mit Erfindungen, sondern mit Verbesserungen macht man Vermögen”.

Hier ein paar Tipps um die Online-Bestellung zu verbessern:

1. Bequeme Paketlieferung

Nach der Bestellung erwartet man am nächsten Tag ein Paket in seinem Postkasten. Jedoch kann es des Öfteren passieren, dass der Postbote in einer Zeitspanne zum Kunden kommt, in der er noch arbeitet oder Besorgungen erledeigt. Das Ergebnis daraus ist, dass der Kunde enttäuscht ist, dass er das Paket am Abend noch nicht erhalten hat und auch noch am nächsten Tag einen Weg zur Post antreten muss.
Dafür gibt es jetzt in Österreich die Empfangsbox (http://www.post.at/privat_empfangen_empfangsbox.php), diese wird in den Hauseingängen montiert. In diese Box kann dann der Postbote das verpasste Paket hineinlegen, damit erspart sich der Empfänger den Weg zu Post und kann dadurch das Paket direkt erhalten.

2. Bequeme Zusatzinformation

Wenn ein Kunde eine Bestellung aufgegeben hat, bekommt er im Normalfall ein Paket nachhause geschickt. Dieses könnte man geschickt mit weiteren Goodies schmücken und dadurch eine weitere Bestellung oder einen weiteren Kunden generieren:

  • Gutschein: Auf eine weitere Bestellung -5%, für einen weiteren Kunden -10%
  • Beilegung eines Newsletters
  • Informationsmaterial über die neuen Kollektionen/Modelle etc.
  • Eine Liste mit weiteren, verwandten Artikeln, die zum Kauf anregen könnten

3. Bequemes Suchen und Finden

Der Kunde sucht nach Artikel, deshalb gibt er bestimmte Keywords ein. Diese können allgemein oder auch sehr spezifisch sein. Damit dem Kunden auch immer die richtigen Artikeln angeboten werden, ist es essentiell, dass der Online-Shop gut strukturiert und die gesuchten Artikeln leicht zu finden sind. Die Produkte sollten in der richtigen Produktgruppe aufgelistet sein, diese wiederum sollten eine kundenfreundliche Benennung vorweisen. Vor allem sollte dem Kunden klar sein, welche Schritte zur Onlinebestellung nötig sind und ihnen leicht folgen können.

4. Bequemes Cross-Selling

Eine Recommendations Engine macht erfolgreiches Cross-Selling möglich. Der Kunde hat einen bequemeren Online-Einkauf, da ihm verwandte Produkte oder nützliches Zubehör, ohne eine weitere Suche, angeboten werden. Das Unternehmen generiert dadurch für sich und für seine Kunden einen Mehrwert.