Daily Deal – Das Geschäft mit den Coupons

coupon.png

Während der Boom des E-Commerce im letzten Jahr unter anderem auf den Mobile Commerce und Daily Deal Websites zurückzuführen war, kontert Google nun mit einem Feature, dass sich “Google Offer Ads” nennt.

  • Daily Deals boomen
  • bis zu 70% Ersparnis bei Top-Angeboten
  • Google kontert mit Google Offer Ads

Groupon war Vorreiter im Onlinegeschäft mit Coupons, auch Gutschein oder Discountcode genannt. Laut internetworld.de belief sich der Umsatz aus dem letzten Jahr auf 760 Mio. US Dollar. Mittlerweile sind diese Deals auch in Österreich verfügbar.

Der Weg zu Ihrem Coupon:

Entscheidet man sich aktiv am Coupon-Geschäft teilzunehmen, ist der erste Schritt sich auf einer Daily Deal Seite wie groupon.at oder dailydeal.at anzumelden. Im Anschluss bekommt man täglich Infomails, die den Deal des Tages verkünden. Dabei handelt es sich meist um lokale Angebote aus den Bereichen Gastronomie, Tourismus und Kultur. Will man das Angebot in Anspruch nehmen, ist man jedoch von einer Mindestanzahl von anderen Käufern abhängig. Wird diese nicht erreicht, platzt der Deal. 
Kommt der Deal zustande, erhält man einen Gutschein, der beim Anbieter für ein Produkt oder eine Dienstleistung eingelöst werden kann.  

Das Prinzip dahinter ist, das durch große Mengen Rabatte bis zu 70% angeboten werden können. Weder der Verkäufer noch der Couponanbieter tragen dabei ein Risiko, da es bei zu wenig Interessenten zu keinem Deal kommt. Trotz der geringen Preise profitieren beide.

  • Der Verkäufer, weil er eine große Anzahl an Neukunden erreicht,
  • und der Couponanbieter, weil er an jedem Deal finanziell beteiligt ist.

Nutzer berichten allerdings auch über diverse Komplikationen mit dem Daily Deal Geschäft. Kunden standen schon vor ausgebuchten Hotels, überforderten Friseursalons und leer gekauften Restaurants. Anbieter waren in diesen Fällen dem großen Ansturm nicht gewachsen.

Aus diesem Grund steht es dem Couponanbieter frei, wen er als Partner engagiert.

Auch Google tested gerade ein neues Feature das dem Coupon Geschäft ähnelt. Google taufte das Feature “Google Offer Ads”. “Google Offer Ads” funktionieren folgendermaßen: Sucht man nach einem Produkt, bekommt man wie üblich AdWords eingeblendet. Zusätzlich erscheint ein “Plus-Button”. Klickt man darauf, wird ein Angebot bzw. Gutschein passend zu der Suchanfrage angezeigt. Dieser Gutschein kann ausgedruckt und in dem jeweiligen Geschäft oder per Telefon eingelöst werden.

Bildschirmfoto_2011-04-26_um_10.40_.13_.png

Der Unterschied zu Couponing ist, dass bei der Variante von Google der Kunde bereits ein Verlangen nach dem Produkt hat und gezielt danach sucht. Beim Coupon Geschäft hingegen muss zuerst ein Bedürfnis geweckt werden.

Beide Varianten werden in der nächsten Zeit eine große Rolle im E-Commerce spielen. Unsere E-Businessmanager glauben jedoch, dass es für Google sicherlich einfacher wird zu konvertieren.