Das Ende der Rezession im Online Marketing

Techcrunch hat gestern neue Umsatzzahlen aus dem Bereich Online Marketing präsentiert:

_onlineadrevs4q09.jpg

(Quelle: Techcrunch)

Techcrunch bezieht sich hierbei auf eine Presseaussendung des IAB. Im vergangenen Quartal Q4/2009 hatten die erzielten Umsätze in den Vereinigten Staaten ein neues Rekordhoch von 6,3 Mrd. USD, das ist ein Anstieg von 13,9 %! Die weltweiten Umsätze von Google, Yahoo, Microsoft und AOL sind auch im Q4/2009 um 10,2% auf 9 Mrd. USD gestiegen.

Besonders interessant ist dabei die Aufsplittung des Gesamtjahres in die einzelnen Kategorien:

2009adpie.png

(Quelle: Techcrunch)

Interessant dabei ist, das 47% davon rein “Search”, also PPC-Umsätze sind. “Search” und “Displays/Banner Ads” sind die einzigen beiden Kategorien die im gesamten Jahr 2009 um 1% bzw. 4% gestiegen sind. Alle anderen Kategorien sind zwischen 14% und 29% gesunken. Überraschend ist auch die “Digital Video” Kategorie, die für ein so neues Medium immerhin schon 4% besetzt!

Für Europa, oder speziell die D-A-CH Region konnte ich leider keine vergleichbares Zahlenmaterial finden. Man kann diese Zahlen aus Übersee aber durchaus als positives Zeichen werten, dass zumindest für die Online Marketing Branche die Rezession so gut wie vorbei ist!