Goodbye Double Klick AdPlanner

Laut einem Informationsmail von Google wird es den Double Click AdPlanner ab 5. September 2012 in seiner derzeitigen Form nicht mehr geben. Nicht nur der Name wird sich auf “Google Display Network Ad Planner” ändern, es werden auch einige Features überarbeitet.

Bisher diente der DoubleKlick AdPlanner dazu, Webseiten zu recherchieren auf denen Banner geschaltet werden können. Diese konnten dann auf Mediaplänen gesammelt werden. Angezeigt wurden nicht nur Seiten aus dem Google Display Netzwerk, sondern alle Websites die Werbeflächen anbieten. Der Google Display Netzwerk Ad Planner wird in Zukunft jedoch nur mehr Seiten aus dem Google Display Netzwerk auflisten.

Eine weitere Änderung betrifft Informationen und Filter die nicht mehr verfügbar sein werden:

Informationen:

  • Domain Informationen
  • Site Informationen
  • Placements außerhalb des Google Display Netzwerkes
  • Haushaltseinkommen
  • Ausbildung
  • Suchbegriffe
  • Angesehene Videos
  • Regionale Seitenaufrufe
  • Weltweite Top Subdomains
Filter:
  • Besucherfilter bei YouTube Channels (Inhaltsfilter bleiben)
  • Website-Sprache
  • Domainsuche
Für die Erfassung von bestimmten Daten werden ab 5. September DoubleClick Cookies anstatt Daten von Dritten verwendet
  • Alter
  • Geschlecht
  • Eindeutige Besucher
Die Liste der Top 1000 Webseiten wird um die Seiten, die nicht dem Google Display Netzwerk angehören, bereinigt und es wird auch kein Publisher Center mehr geben.
Mit 5. September finden somit einige Einschränkungen in diesem Research Tool statt. Daher ist es wichtig dass alle Nutzer die Daten die bald nicht mehr verfügbar sein werden, sowie die Mediapläne die diese Daten enthalten exportieren um keine Verluste zu erleiden. Interessieren Sie sich für diese Daten, sollten Sie noch bis 5. September die Gelegenheit zu einer Recherche nutzen (Inside AdWords Blog, MSO Digital, AdPlanner Help Center, Informationsmail von Google).
Eine Liste der Änderungen finden Sie auch im Ad Planner Help Center.