Google AdWords Bulk Import für Keywords

Weiterführend zum Blogbeitrag Google AdWords Bulk Import für Textanzeigen, erfahren Sie im folgenden Beitrag, wie Sie bei Google AdWords den Massenimport von neunen Keywords in wenigen Schritten durchführen können.

Für die folgende Lösung benötigen sie den kostenlosen Google AdWords Editor sowie Apache OpenOffice Calc oder Microsoft Excel. Für die Umsetzung des dargestellten Beispiels wird diese Vorlage verwendet.

Öffnen Sie das File GA_bulk_import_template1.ods, sehen Sie in der Tabelle Keywords folgende Spalten:

  • Campaign
  • Ad Group
  • Keyword
  • Type

In den Spalten Campaign und Ad Group legen Sie fest, in welchen Kampagnen sowie Anzeigengruppen die neuen Keywords eingebucht werden sollen.

In der dritten Spalte werden alle Keywords nacheinander aufgelistet.

Die Spalte Type definiert die Keyword-Option (Match Type)… exact, phrase oder broad.

Nachdem Sie die Eingabe Ihrer neuen Keywords abgeschlossen haben, kopieren Sie den Inhalt der Spalten Campaign bis Type. (Auch die Spaltenüberschrift in Zeile 1!)

In dem angeführtem Beispiel werden in die drei Anzeigengruppen (ÄpfelBio-Äpfel & Birnen) der Kampagne Produkte mehrere Keywords hinzugefügt:

GA bulk import template

Um die Keywords in Ihr AdWords Konto zu importieren, gehen sie im Google AdWords Editor wie folgt vor:

  • Wählen Sie unter Daten > Keywords > Mehrere Keywords hinzufügen/aktualisieren…
  • Das Fenster zum hinzufügen mehrerer Keywords wird geöffnet.

1) Die Checkbox unter Ziel muss für unser Beispiel ausgewählt werden, da wir durch die Eingabe in den Spalten Campaign und Ad Group den Keywords die entsprechende Information wo Sie eingebucht werden sollen mitgeben.

2) Fügen Sie den zuvor kopierten Inhalt in den Textbereich ein.

3) Klicken Sie auf Verarbeiten um den Import zu starten. Mit der Vorschau können Sie vor der Verarbeitung kontrollieren ob der Inhalt korrekt importiert wird.

Mehrere Keywords hinzufügen aktualisieren

Die neuen Keywords wurden nun hinzugefügt. Sie werden aufgefordert die Änderungen zu überprüfen. Sollte die Verarbeitung korrekt verlaufen sein, können Sie bestätigen. Nachdem beim Import den Keywords keine Informationen für die maximalen Klick-Gebote mitgegeben wurden, orientieren sich diese nun an den maximalen CPC-Standardgeboten der einzelnen Anzeigengruppen. Falls erforderlich, müssen Sie somit noch diverse CPC-Gebote anpassen.

Laden Sie Ihre Änderungen hoch, um den Bulk Import der Keywords abzuschließen.