Google Eye-Tracking-Studie – Werbewirkung von Mobilen vs. Stationären Kampagnen

Mobile-Marketing zählt im Moment zu den am schnellsten wachsenden Marketingkanälen. Deshalb führte Google, in Zusammenarbeit mit HRS, OTTO und der Deutschen Telekom, eine Studie der Wirkung von mobilen und stationären online Werbekampagnen durch. Diese basierte sowohl auf Eye-Tracking-Analysen, als auch auf 90 Interviews.

Während AdWords Textanzeigen auf der stationären Suchseite von 71 % der Nutzer wahrgenommen werden, erreichen sie auf mobilen Suchergebnisseiten sogar 85 %. Dieses Ergebnis ist auf das schmale Display und die direkte Interaktion beim Scrollen zurückzuführen. Beurteilt man jedoch die Betrachtungsdauer schneiden stationäre Kampagnen mit 1,9 Sekunden besser ab als mobile Kampagnen die lediglich 0,6 Sekunden betrachtet werden. Trotzdem erreichen mobile Textanzeigen einen viel Mal höheren Erinnerungswert der schlussendlich zählt.

Bei Image Anzeigen (Banner) gehen die Ergebnisse auseinander: Ganzheitlich betrachtet erreichten Kampagnen im stationären Internet 77 % der User. Das sind 13 % mehr als mobile Kampagnen (64 %). Grund für dieses Ergebnis ist die längere Verweildauer auf Websites beim Surfen im stationären Internet. Bricht man die Ergebnisse jedoch auf einzelne Display-Formate herunter erkennt man, dass manche Formate sehr wohl eine hohe mobile Reichweite aufweisen. Zum Beispiel kann man mithilfe des YouTube Roadblocks sogar 93 % der mobilen Internetnutzer erreichen.

Vergleicht man die Erinnerungswirkung von Display-Kampagnen schneidet auch hier das stationäre Internet mit 14 % etwas besser ab als mobile Kampagnen mit 12 %. Hierbei sticht jedoch wieder der mobile YouTube Roadblock hervor an den sich 15 % der User erinnern konnten (googlepressde.blogspot.co.at).

Die Ergebnisse dieser Studie zeigen, dass es sich auf jeden Fall lohnen kann seine Werbemaßnahmen auf Mobilfunkgeräte auszudehnen. Um damit gute Ergebnisse zu erzielen ist jedoch im ersten Schritt die Entwicklung einer mobilen Website bzw. App erforderlich. Um herauszufinden, ob Ihre Website mobile-tauglich ist, können Sie sie auf www.howtogomo.com kostenlos testen lassen.