Markenauftritt im Web beeinflusst die Kaufentscheidung

Digital brand experiences create customers – so simpel fasst Razorfish das Conclusio ihres “Digital Brand Experience Report – FEED“.  Selbstsprechende 97 % der Online-User machen eine Kaufentscheidung von dem Erleben einer Marke im Online-Umfeld abhängig!

Nach Razorfish zeigt die überwiegende Mehrheit an Konsumenten, welche sich aktiv online mit Marken beschäftigen (sei es Facebook, Twitter, Youtube oder die Firmeneigenen Websites), eine starke Neigung deren Produkte zu kaufen oder zumindest die Produkte der Marke anderen Konsumenten weiterzuempfehlen. Erstaunliche 25 % der amerikanischen Online-User folgen bereits einer Marke auf Twitter und über 40 % haben per Facebook oder MySpace Marken “gefriended”. Dies beweist abermals, dass ein professioneller Markenauftritt auf diesen sozialen Plattformen absolut essentiell für den Online-Erfolg einer Marke ist. Unglaubliche 97 % der online Benutzer sagen die online Reputation von Marken beeinflusst sie bei ihren Kaufentscheidungen.

Screen_shot_2009-11-18_at_9.50_.29_AM__thumb.png

Am österreichischen Sektor stellt, nach dem global Player Red Bull, BIPA die zweitgrößte (unbelegt) Facebook-Page. Erstaunliche 23.000 Fans folgen dem Brand und tauschen sich online mittels der FB-Page aus – Ergebnis ist ein hohes Maß an Customer Self Service und eine verstärkte Bindung zur Marke BIPA. Vor allem die erstaunlich rasche Reaktion auf Fragen und Probleme unterstreicht die professionele Vorgehensweise. Hier können sich manch andere Unternehmen eine große Scheibe abschneiden!

Aber nicht nur durch Facebook und Co. treten Konsumenten in Interaktion mit Marken/Unternehmen. Auch per Youtube, interaktive Microsites oder auch durch die eigene Brand-Website können digitale Marken Kundenengagement erzeugen. Warum ist dieses Kundenengagement nun wichtig? Das soll folgende Grafik verdeutlichen:

Buying action through customer engagement

64,1 % die online mit einer Marke interagiert haben, haben darauffolgend ihren ersten Kauf eines Produktes dieser Marke begangen. Investitionen in die online Brand-Reputation sollten sich somit deutlich lohnen und von traditionellen Unternehmen ins Blickfeld hinsichtlich Werbebudget-Planung genommen werden!