Showcase Shopping Ads: Definition und Verwendung

Showcase Shopping Ads: Beispiel (mobile)

Mitte Juli stellte Google ein neues Shopping Kampagnen Format vor: Showcase Shopping Ads. Diese Anzeigen bieten die Möglichkeit, potenzielle Kunden – basierend auf ihren Suchanfragen – mit Information über ähnliche Produkte in ihrem Sortiment zu bespielen. Vor allem für Personen, die sich noch am Anfang der Entscheidungsphase befinden, oder die auf der Suche nach verschiedenen Produktoptionen sind, soll dieses neue Format einen Mehrwert bieten. Im Vergleich zu regulären Google-Shopping-Anzeigen, werden die neuen Showcase Shopping Ads primär bei generischen Suchanfragen gezeigt. Sucht also jemand nach einem Markennamen oder dem Begriff “Schlafzimmermöbel” bieten diese Anzeigen einen Überblick über verwandte Sortimentsgruppen in ihrem Shop.

Wie funktionieren die Showcase Shopping Ads?

Showcase Shopping Anzeigen werden immer dann unter den Top-Suchergebnissen angezeigt, wenn Midtail oder generische Suchanfragen verwendet werden. Im Gegensatz zu klassischen Shopping-Anzeigen wird der Konsument bei einem Klick nicht direkt auf die Landingpage des Anbieters geleitet, sondern sieht zuerst eine ‘Expanded Ad’ Übersicht mit potenziell interessanten Produkten. Der erste Klick ist daher gratis. Zu bezahlen sind erst Klicks auf ein konkretes Produkt in der Übersicht, oder wenn Konsumenten mehr als 10 Sekunden auf den ‘Expanded Ads’ bleiben.

Wie setzt man Showcase Shopping Ads auf?

Zuerst muss angemerkt werden, dass Showcase Anzeigen nur über die Google API oder das neue Beta AdWords Interface erstellt werden können. Dann muss im ersten Schritt eine neue Anzeigengruppe in der Shopping Kampagne erstellt werden. Als Typ ist dabei “Showcase Shopping” auszuwählen. Zurzeit steht jede der erstellten Anzeigengruppen für eine einzige Anzeige, da noch keine Ad-Rotations unterstützt werden.

Erstellen einer neuen Anzeigengruppe

Wurde die Anzeigengruppe erstellt, müssen im zweiten Schritt das gewünschte CPE-Gebot (Cost-Per-Engagement) und die zu bewerbenden Produkte definiert werden. Es können dazu alle Produkte oder einzelne Produktgruppen – z.B. organisiert nach Produktkategorie, Marke, Kondition, Custom Labels – der Anzeigengruppe hinzugefügt werden. Um mehrere Showcase Anzeigen zu schalten und dabei die Konsumenten mit hoch relevanten Informationen zu versorgen, empfehlen wir die Erstellung von mehreren Anzeigengruppen und den Ausschluss von Produktgruppen die nicht beworben werden sollen.

CPE-Einstellung und Sortimentsauswahl

Das Erstellen der Showcase Anzeige erfolgt im dritten Schritt: Eine Display URL, eine finale URL, Überschriften und Beschreibungen werden angegeben. Sie können in diesem Schritt auch ein Titelbild spezifizieren. Um optimal auf das Erstellen der Showcase Shopping Anzeigen vorbereitet zu sein, empfehlen wir ein Titelbild im Format 1080 x 566 als .JPG oder .PNG bereitzuhalten. Optional kann auch eine passende Anzeigen-Headline (max. 24 Zeichen) vorbereitet werden. Die Beschreibung selbst (max. 120 Zeichen) ist optional und wird nur in der ‘Expanded Ad’-Übersicht gezeigt. Ein Muss hingegen sind die finale URL und die Display URL passend zur Landingpage. Beachten Sie, dass die Display-URL für mobile Endgeräte auf 25 Zeichen beschränkt ist, eine längere URL wird verkürzt angezeigt.

Erstellen der Anzeige

Was Sie noch wissen sollten

Showcase Ads sind ein relativ neues Anzeigenformat und werden daher – aus unserer Erfahrung – im Vergleich zu klassischen Shopping Anzeigen nur sehr selten gezeigt. Trotzdem bietet dieses neue Anzeigenformat für First-movers einen Wettbewerbsvorteil und bereitet optimal auf die Zukunft vor: Nicht nur bekräftigt Google, dass mehr als 40% der Suchanfragen generisch sind, es wird auch aktiv an einer Premium-Version gearbeitet, die eine noch stärkere Anpassung ermöglicht. Bis dahin empfehlen wir, wie zuvor erwähnt, das Erstellen von mehreren Anzeigengruppen, um die größtmögliche Anzeigenrelevanz zu erzielen. Nicht vergessen: Jede Anzeigengruppe liefert nur eine Anzeige.

Wir wünschen gutes Gelingen und würden uns über Ihr Feedback zu den neuen Showcase Shopping Ads freuen!

Übersetzt von Karin Schallauer