Das neue Google Adwords Remarketing

Google bringt bald ein überarbeitetes, sehr effizientes Remarketing-Konzept an die Öffentlichkeit. Bislang war es sehr mühsam einzelne Zielgruppen (Remarketing-Listen) zu erstellen und die betreffenden Seiten mit dem Remarketing-Tag zu versehen. Nun kommt aber eine tolle Arbeitserleichterung!

Flexible Remarketing-Tags
Der Google Adwords-Remarketing-Tag wird auf folgende Weise überarbeitet: Es muss nun nur mehr ein einziger Tag auf jeder Seite einer Webseite integriert werden, wobei danach auf Basis bestimmter Filter die gewünschten User in Listen gefasst werden können. So können beispielsweise in einem Online-Shop für Beauty-Produkte alle URLs mit Inhalt “Haarfarben” zu einer Remarketing-Liste zusammengefasst werden. Danach kann man diese Zielgruppe sehr einfach mir Remarketing-Kampagnen targeten.

Integration mit Google Analytics
Auch Google Analytics wird eine Integration der neuen Remarketing-Listen bekommen. Dort kann man direkt aus dem Interface Remarketing-Listen für Besucher einer bestimmten Seite erstellen und diese dann per Google Adwords remarketen. 

Remarketing-List in Google Analytics
Remarketing-List in Google Analytics

 

Similar-User-Targeting wird marktreif
Mit der Targeting-Funktion “Similar-Users” ist es möglich Nutzer, die gleiche Interessen wie die eigenen Webseitenbesuchern (sprich Remarketing-Listen) haben, mit Display-Werbung zu targeten. So können potenzielle neue Besucher und/oder Kunden gewonnen werden. Die Ähnlichkeit der Nutzer wird aufgrund der Interessenskategorien bestimmt, die Google Nutzern auf Basis Ihres Surf-Verhaltens zuweist. Entspricht ein User den markanten Interessenskategorien von Besuchern der Webseite XY, kann dieser mit relevanter Werbung bespielt werden.

Remarketing goes Google Search
Eine sehr spannende, geplante Idee von Google ist es Remarketing auch auf Google Suchergebnisseiten zu ermöglichen. So kann ein Besucher einer speziellen Seite einer Webseite mit hochrelevanter Werbung nochmals aktiviert werden. Zudem ist es so auch möglich bereits bestehende Besucher/Kunden in der Search anders zu behandeln als neue Besucher. Beispielsweise kann ein Warenkorb-Abbrecher nochmals mit der Google Search dazu bewegt werden den Kauf durchzuführen, indem man mit Trust oder Rabatt-Elementen arbeitet. 

Fazit
Sehr interessante Features, die eine höhere Targetingmöglichkeit erlauben und Streuverluste reduzieren können. Vor allem die Idee die Google Search remarketing-fähig zu machen sollte großes Potential haben (gesonderte Ansprache von Neu-Besuchern und Stamm-Besuchern). Bisher warten wir leider noch vergebens auf die Veröffentlichung des Dynamic Remarketing-Produkts von Google – in Kombination mit diesen neuen Remarketing-Funktionen ist Dynamic Remarketing der letzte Schritt für ein umfassendes Remarketing-System für Google. Natürlich muss auch die Privatsphäre der Nutzer beachtet werden und es gilt vorsichtig mit diesen Features vorzugehen um keine Reaktanz auszulösen.