Google AdWords Bulk Import für Textanzeigen

Sie haben ihr Sortiment im online Shop erweitert und möchten nun zahlreiche neue Anzeigen und Keywords Ihrem AdWords Konto hinzufügen. Damit Sie nicht Anzeige für Anzeige Step-by-Step im Google AdWords Interface oder Editor erstellen müssen, bietet sich die Möglichkeit eines Bulk Imports, um den Vorgang zu beschleunigen.

Für die folgende Lösung benötigen sie den kostenlosen Google AdWords Editor sowie Apache OpenOffice Calc oder Microsoft Excel. Weiters können Sie für die Erstellung der Anzeigen und Keywords diese Vorlage downloaden.

Wenn Sie das File GA_bulk_import_template1.ods (Link am 27.09.2012 aktualisiert) öffnen, sehen Sie in der Tabelle Anzeigen folgende Spalten:

  • Campaign
  • Ad Group
  • Headline
  • Description Line 1
  • Description Line 2
  • Display URL
  • Destination URL
  • Check HL, DL1, DL2, DURL

In den ersten beiden Spalten, Campaign und Ad Group, definieren Sie in welcher Kampagne bzw. Anzeigengruppe die neue Textanzeige eingefügt werden soll. Bestehen diese Kampagne oder Anzeigengruppe noch nicht, werden sie in diesem Zug neu angelegt.

Mit den Spalten Headline, Description Line 1 und 2, Display URL und Destination URL definieren Sie pro Zeile die einzelnen Komponenten einer neuen Textanzeige.

In den Spalten Check HL, DL1, DL2, DURL findet als Hilfestellung eine Überprüfung der Länge für die einzelnen Anzeigenkomponenten statt um die maximal zulässige Zeichenanzahl für Google Textanzeigen nicht zu überschreiten.

Nachdem Sie die Eingabe Ihrer neuen Textanzeigen abgeschlossen haben, kopieren Sie den Inhalt der Spalten Campaign bis Destination URL. (Auch die Spaltenüberschrift in Zeile 1!)

Im angeführten Beispiel werden in drei Anzeigengruppen (Äpfel, Bio-Äpfel & Birnen) der Kampagne Produkte sieben Textanzeigen eingefügt:

Um die Anzeigen in Ihr AdWords Konto zu importieren, gehen sie im Google AdWords Editor wie folgt vor:

  • Wählen Sie unter Daten > Textanzeigen > Mehrere Textanzeigen hinzufügen/aktualisieren…
  • Das Fenster zum hinzufügen mehrerer Textanzeigen wird geöffnet.

1) Die Checkbox unter Ziel muss für unser Beispiel ausgewählt werden, da wir für die neuen Textanzeigen auch gleich die neue Kampagne Produkte und drei neue Anzeigengruppen erstellen.

2) Als Preismodell der neuen Kampagne wählen wir CPC.

3) Fügen Sie den zuvor kopierten Inhalt in den Textbereich ein.

4) Klicken Sie auf Verarbeiten um den Import zu starten. Mit der Vorschau können Sie vor der Verarbeitung kontrollieren ob der Inhalt korrekt importiert wird.

Die neue Kampagne, neuen Anzeigengruppen und Textanzeigen wurden hinzugefügt. Sie werden aufgefordert die Änderungen zu überprüfen. Sollte die Verarbeitung korrekt verlaufen sein, müssen noch die diversen Einstellungen wie Tagesbudget, geografische Ausrichtung usw. an der Kampagne vorgenommen werden. Vergeben Sie auch ein maximales CPC-Standardgebot bei den neuen Anzeigengruppen.

Nachdem die Änderungen am Google AdWords Konto hochgeladen wurden ist der Bulk Import der neuen Textanzeigen abgeschlossen.

Damit die Textanzeigen des dargestellten Beispiels auch geschalten werden, fehlen natürlich noch die notwendigen Keywords in den einzelnen Anzeigengruppen. Diese können ebenfalls per Bulk Import hinzugefügt werden. Eine Beschreibung dazu finden sie demnächst im smec Blog. Eine Beschreibung dazu finden sie im Blogbeitrag Google AdWords Bulk Import für Keywords.