Warum Google AdWords?

AdWords LogoMittlerweile nutzen weltweit mehr als 2 Milliarden Menschen das Internet (Quelle: Internetworldstats.com, Dezember 2011) die ca. 1.4 Millionen Suchanfragen pro Minute durchführen. Ungefähr 80 Prozent der Desktop Internet User und sogar 90 Prozent der Mobile / Tablet Internet User verwenden dafür Google (Quelle: netmarketshare.com, März 2012). Insgesamt ergibt dies ca. 1.7 Milliarden Suchanfragen die pro Tag in Google eingetippt werden. Da hinter jeder Suchanfrage ein Bedürfnis steht, ist es für Unternehmen umso wichtiger, bei für sie relevanten Suchbegriffen unter den Top-Suchergebnissen zu stehen.  Das ist der Punkt an dem Google AdWords ansetzt.


Durch Google AdWords können Unternehmer aktiv steuern durch welche Suchbegriffe ihre Firma bzw. ihre Produkte und Services gefunden werden sollen oder nicht. Die enorme Reichweite erhöht die Wahrscheinlichkeit seine Zielgruppen zu erreichen. Durch Transparenz und volle Kostenkontrolle ist diese Werbeform direkt messbar, lässt sich einfach steuern und in das jährliche Marketingbudget einplanen. Durch gut und effektiv formulierte Anzeigentexte kann man sich durch das Hervorheben seines USP leicht von der Konkurrenz differenzieren. Da Anzeigen schnell und einfach erstellt werden können ist auch eine schnelle Reaktion auf Negativtrends möglich. Falls die Kampagnen nicht die gewünschten Ergebnisse bringen können sie schnell und einfach verändert oder beendet werden. Ein weiterer Vorteil von SEA ist die Möglichkeit die Kampagnen auf die SEO Maßnahmen abzustimmen. Erzielt man z.B. für bestimmte, strategisch wichtige Keywords ein schlechtes organisches Ergebnis kann man durch gezielte Bewerbung mit Google AdWords trotzdem Top-Platzierungen einnehmen.

Mithilfe von Google AdWords können Unternehmer ihr Sortiment produktgenau und feingranular bewerben. Man kann den Usern genau das zeigen wonach er sucht und ihn direkt zum passenden Angebot leiten. Sucht ein User einen Begriff den man als Keyword eingebucht hat und kommt dieser Begriff auch in der Textanzeige vor wird dieser Begriff im Anzeigentext fett hervorgehoben. Somit wirkt die Textanzeige noch relevanter für den potentiellen Käufer und die Klickwahrscheinlichkeit steigt. Wird der User dann genau auf die Seite geleitet auf der er das Gesuchte findet, steht einer Conversion fast nichts mehr im Wege. Möchte man die User schon vor dem Klick auf die Anzeige filtern, empfehlen sich bestimmte Formulierungen wie z.B. Preisangaben in den Textanzeigen. Doch Suchmaschinenmarketing dient nicht nur ausschließlich der Bedürfnisbefriedigung. Durch Bannerwerbung im Google Display Netzwerk können Bedürfnisse einfach und zielgerichtet geweckt werden. Durch das bieten auf den eigenen Firmennamen kann man einerseits mehr Platz auf der Suchergebnisseite einnehmen und andererseits sicherstellen dass man an erster Stelle steht falls Konkurrenten auf diesen Firmennamen bieten. Unter Einhaltung gewisser Richtlinien ist das bieten auf fremde Firmennamen gestattet und empfiehlt sich vor allem um neue Marken/Unternehmen bekannter zu machen.

Google AdWords ist somit ein wichtiges Instrument um den Umsatz eines Onlineshops zu steigern. Durch die einfache Benutzeroberfläche und Bedienbarkeit zählt es zu den am häufigsten genutzten Werbeprogrammen im Internet  (Quelle: seo-united.de). Und durch die zunehmende Verwendung von Smartphones und Tablets, sowie der steigenden Zahl an Online-Shoppern wird die Bedeutung von Google Adwords für Unternehmen immer weiter steigen. Google AdWords alleine kann jedoch keine Wunder vollbringen. Erst durch das Zusammenspiel einer ansprechenden und vertrauenswürdigen Website bzw. eines Onlineshops, der richtigen Landingpage, sowie eines guten organischen Ergebnisses, das durch Google Produkte wie z.B. Goolge+ und Places unterstützt werden kann, können die Online-Umsätze laufend gesteigert werden.