Einblicke in den Alltag eines smec-Praktikanten

Bereits zum dritten Mal durfte ich das Smarter Ecommerce-Team für einen Monat im Bereich UI/UX Design unterstützen. Wie jedes Jahr wurde ich freundlich empfangen und startete mit drei weiteren neuen smecies in die Einschulungsphase die für jeden gleich ist. Mein Vorteil war, dass ich bereits Erfahrung im Umgang mit dem Mac hatte — ansonsten ist das größte Problem in der Anfangsphase wohl, nicht bei jedem @ das aktuelle Fenster zu schließen.

 

Die Gründer selbst nehmen sich persönlich Zeit die neuen Mitarbeiter kennenzulernen und bei einem Mittagessen in der Firma willkommen zu heißen. Sie nehmen sich auch für Praktikanten extra die Zeit Einblicke in das Unternehmen, die Produkte und die Gründungsgeschichte zu geben. So wird man als Praktikant wie ein vollwertiger Mitarbeiter behandelt und wahrgenommen.

 

Nach der Einschulung landete ich bei dem super netten und hilfsbereiten Marketing-Team. Auch hier wurde ich sofort als vollwertiges Mitglied angesehen und durfte nach einer kleinen Aufwärmübung, hands-on mitarbeiten und hatte meine eigene Verantwortlichkeiten. Bei Fragen standen sie mir jederzeit mit Rat und Tat zur Verfügung und erleichterten mir den Einstieg.

 

Zu meinen täglichen Aufgaben zählte das Analysieren der existierenden Website, das Verbessern der User Experience und das Erstellen von Prototypen. Besonders die Programme Sketch, Abstract und Invision begleiteten mich über die Dauer des Praktikums. Nachdem meine Entwürfe die Feedback-Schleifen zeitnahe durchlaufen hatten, durfte ich die Umsetzung nahezu aller meiner Entwürfe noch während meines Praktikums miterleben.

 

smec-webseite

Eines meiner Projekte: Das Entwerfen einer smec Testimonial-Seite

 

smec ist ein extrem offenes Unternehmen bei dem ich viel Spaß hatte und die Zeit mit meinen Kollegen richtig genießen durfte. Die flachen Hierarchie, die “Shared Desk”-Policy, der “Freaky Friday”, sowie die vielen verschiedenen Persönlichkeiten sorgen für eine angenehme und durchwegs positive Arbeitsatmosphäre. Durch die “Shared Desk”-Policy hatte ich die Chance jede Abteilung kennenzulernen und Einblicke in den dortigen täglichen Arbeitsablauf zu bekommen.

 

Offene Stellen

 

Die attraktiven Benefits die die Firma bietet, wie z.B. frisches Obst oder Mitarbeiterevents wie das Sommerfest, bei dem ich auch dabei sein durfte, zeigen des Weiteren, wie sehr smec seine Mitarbeiter schätzt. Ich kann ein Praktikum bei smec daher nur empfehlen und hoffe darauf nächsten Sommer zum vierten Mal dabei sein zu können.